Backofen-Test

Backofen Test – wir denken an Ihre Bedürfnisse

Der Backofen ist in den Augen der heutigen Verbraucher ein Standgerät, dass Elektroherd und Backofen ineinander vereint. Je nach Hersteller lässt sich der Ofen über eine Kipptür oder einen ausziehbaren Schiebewagen mit den zubereiteten Lebensmitteln füllen. Die heutigen Backöfen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen zu kaufen, sei es als Einbaubackofen, als Standgerät oder in Mini als Toastofen oder Minibackofen. Von Hersteller zu Hersteller unterscheiden sich Backöfen deutlich, sei es von ihrem Aufbau, der Front oder gar den Funktionen. Dennoch gibt es einige Standardfunktionen, die ein Backofen besitzen muss. Dennoch ist das Angebot immer noch riesig. Aus diesem Grund entschieden wir uns, die Backöfen verschiedener Hersteller auf Herz und Nieren zu prüfen.

Backofen Test – was haben wir geprüft

Da die Stromkosten ständig steigen, war das erste Kriterium unseres Backofen Tests, die Prüfung der Energie-Effizienz-Klassen. Schließlich will man ja ein neues Gerät kaufen, daher sollte es im Stromverbrauch durch äußerst niedrigen Verbrauch auffallen. Weiter ging es mit der Prüfung der Funktionen. Nicht nur, dass wir uns das Ergebnis der Standardfunktionen angeschaut haben in dem unsere Probandinnen den Ofen über mehrere Wochen zur Zubereitung ihrer Speisen nutzten. Vor allem die Zusatzfeatures der Backofen, wie Selbstreinigend, Pyrolyse oder die spezialbeschichtete Rückseite wurden auf ihre Funktion geprüft. Schließlich arbeitet man hier mit Lebensmitteln, daher muss auch der Ofen einfach zu reinigen sein. Würde man ewig schrubben müssen, würde früher oder später die Emaille-Beschichtung des Herdes beschädigt werden und die Wärmeleitfähigkeit und Isolierung würde nicht mehr funktionell sein. Natürlich spielte bei unserem Test der verschiedenen Backöfen auch deren Technik und Verarbeitung eine wichtige Rolle. Je besser die Geräte isoliert waren, umso besser wird die Wärme im Inneren gehalten und die Zubereitung der Speisen optimiert.  Da man viel Geld für einen Einbaubackofen bezahlt, mussten sich auch andere Zusatzfunktionen im Test beweisen, damit das getestete Modell im Test eine positive Bewertung erhielt. Dazu stellte sich natürlich auch die Frage, welches Zubehör man beim Kauf des jeweiligen Backofens erhält. Hierbei galt es für unsere Testpersonen nicht nur dessen Funktionalität zu klären, sondern auch der Umfang des mitgelieferten Zubehörs. Sozusagen eine Frage des Geldes, wer z. B. gleich drei Backbleche geliefert bekommt spart sich Geld und das nicht zu knapp, weil nicht nachgekauft werden muss.

Neben der Vielseitigkeit des Backofens war noch das Fassungsvermögen des Garraumes und die Größe des Gerätes entscheidend. Es erhielt eine deutlich bessere Bewertung, wenn ein Backofen-Modell in mehrere Größen zu haben war, da dem Verbraucher so eine größere Flexibilität gegeben ist. Die Hauptfrage unseres Tests war neben dem Handling natürlich auch die Frage der Sicherheit. Uns hat dabei interessiert, wie weit die Hersteller der Backöfen an Kinder gedacht haben. Statistisch bewiesen ist nämlich der Backofen im Haushalt die größte Gefahrenquelle für Kinder im Haushalt. Daher wurde die Isolierung der Öfen an den Griffen und vor allem die Doppelverglasung des Geräts von unseren Testerinnen genau geprüft.  Über mehrere Wochen haben wir die Testergebnisse ermittelt, die wir Ihnen zur Verfügung stellen, damit der Kauf Ihres Backofens für Sie zum Kinderspiel wird. Schließlich will man für einen längeren Zeitraum nur einmal einen Backofen kaufen und nicht Jahr für Jahr erneut. Aus diesem Grund möchte jeder für seinen Haushalt einen Backofen mit Qualität.

Back to Top ↑